Vorschau: Kopfgeldsystem

FEEDBACK, REFLEKTIERT

Bereits seit einer Weile haben wir von Slayern gehört, dass die wöchentlichen Quests eher … na ja … schwach sind. Sie sind zu repetitiv. Das Zeitlimit fühlt sich schlecht an. Sie zwingen dich dazu, mit Waffen zu spielen, die du hasst (oder Waffen, die den Rest deines Team dazu bringen, dich zu hassen). Kurz gesagt: Wöchentliche Herausforderungen machen keinen Spaß. Mit dem Kopfgeldsystem wollen wir das ändern.

Mit der Einführung des Kopfgeldsystems werfen wir alles Schlechte der wöchentlichen Herausforderungen aus dem Fenster und überlassen dir die Entscheidung, wie du jagen willst. Noch besser: Wir bauen dieses System so auf, dass du Jagdpassherausforderungen in deinem eigenen Tempo annehmen kannst. Ob du möglichst viele Kopfgeldjagden auf einmal bestreiten oder dir etwas Zeit nehmen willst, um eine nach der anderen abzuschließen, ist allein deine Entscheidung.

DAS KOPFGELDSYSTEM

Zuerst, lass uns das klarstellen: Wöchentliche Herausforderungen sind weg. Kopfgeldjagden sind drin. Wir haben sogar das Logbuch mit einem neuen Namen aktualisiert: Quests & Kopfgeldjagden. Öffne es und du wirst den Reiter für Quests finden, unter dem alle deine Haupt- und Nebenquests (wie “Stadt am Rande”) versammelt sind, sowie den Reiter für Kopfgeldjagden, unter dem du neue Kopfgeldjagden auswählst, verfolgst und ihre Belohnungen annimmst.

Das Kopfgeldsystem basiert auf zwei grundlegenden Teilen: Kopfgeldkarten und Kopfgeldmarken. Eine Marke auszugeben, lässt dich drei zufällige Kopfgeldkarten ziehen. Wähle eine aus, um sie zu deinen aktiven Kopfgeldjagden hinzuzufügen.

Das Kopfgeldmenü mit zwei aktiven Kopfgeldjagden.

Du kannst bis zu vier Kopfgeldjagden gleichzeitig aktiv haben. Wenn du eine Kopfgeldjagd abschließt und ihre Belohnungen annimmst, kannst du sofort eine weitere Marke ausgeben, um ein neues Set Karten zu ziehen. Wiederhole diesen Kreislauf und du bist auf einem guten Weg zum Jagdpass-Level 50.

MARKEN VERDIENEN

“Aber wie bekomme ich mehr Kopfgeldmarken?”, fragst du dich wahrscheinlich. Gute Frage. Mit der Ankunft des Kopfgeldsystems, wirst du die benötigten Marken auf 4 Arten sammeln können.

Tägliche Marken

Alle Slayer werden am Anfang jedes Jagdpasses automatisch 10 Kopfgeldmarken erhalten. Dazu kommen 2 tägliche Kopfgeldmarken, unabhängig davon, ob sie sich einloggen oder nicht. Das bedeutet, dass du in einem typischen 35-tägigen Jagdpass 80 kostenlose, normale Marken erhältst. Und weil du unbegrenzt viele Marken tragen kannst, brauchst du dir keine Sorgen darüber zu machen, dass du das Maximum treffen könntest. Du könntest dich in der letzten Woche eines Jagdpasses einloggen und trotzdem noch alle davon bekommen.

Erbeutete Marken

Sobald das Kopfgeldsystem startet, werden alle T2-Jagden (Gefahrenniveau 2) und darüber eine Chance haben, dass du Kopfgeldmarken als Beute erhältst. Diese Chance erhöht sich mit dem Schwierigkeitsgrad, also gehe auf gefährlichere Jagden, wenn du versuchst mehr Marken anzuhäufen.

Jagdpassmarken

Angefangen mit der Saison Aether Entfesselt, wirst du über die Belohnungspfade des Jagdpasses verteilt Kopfgeldmarken (sowohl normale als auch Premiummarken) finden. Benutze sie und schließe Kopfgeldjagden ab, um dir deinen Weg zur besten Beute der Saison zu sichern.

Premiummarken

Wenn du nicht auf deine täglichen Marken warten willst, wird es auch die Option geben, sie im Shop zu kaufen. Diese Premiummarken funktionieren genau wie normale Marken, aber sie können von einem Jagdpass zum nächsten behalten werden. So kannst du sie einfach für die nächste Saison verwenden, selbst wenn du am Ende mehr Marken besitzen solltest als du brauchst.

Bedeutet das, dass deine normalen Marken ablaufen? Jup. Aber erst ganz am Ende des Jagdpasses. Benutze sie zu jeder Zeit davor und alles ist gut. (Außerdem haben wir das System so aufgebaut, dass normale Marken zuerst ausgegeben werden!)

DEALER, ICH BIN DABEI

Sobald du eine oder zwei Marken hast, bist du bereit deine erste Kopfgeldkarte zu ziehen! Eine Kopfgeldkarte zu ziehen kostet eine Marke.

Karten ziehen

Jedes Mal, wenn du eine Marke ausgibst, wirst du drei zufällige Kopfgeldkarten ziehen. Wähle deine Lieblingskarte aus, um sie zu deinen aktiven Kopfgeldjagden hinzuzufügen. Die anderen beiden Karten werden abgeworfen. (Hinweis: Du wirst immer die gleichen drei Karten sehen, bis du eine von ihnen auswählst. Wenn du neue Karten willst, musst du eine Kopfgeldjagd auswählen, sie aufgeben und dann mit einer weiteren Marke deine neuen Karten ziehen.)

Eine Hand mit drei bronzenen Kopfgeldkarten.
Wähle weise.

Das Spiel spielen

Sobald sich eine Karte in deinen aktiven Kopfgeldjagden befindet, kannst du anfangen ihre Aufgaben zu erfüllen. Im Falle der folgenden Karte müsstest du vier Behemoths mit Kettenklingen oder Kriegsspeeren erlegen, um die aufgelistete Belohnung zu verdienen: 20 Unsterbliche Flammen. Simpel, oder?

Details auf einer bronzenen Kopfgeldkarte.

Auszahlen

Sobald du die Ziele deiner Kopfgeldjagd erreicht hast, wird dich eine Pop-Up-Nachricht über deine Errungenschaft informieren. Aber du bist noch nicht fertig. Um deine Kopfgeldjagd abzuschließen, musst du das Kopfgeldmenü öffnen und deine Belohnung annehmen. Das wird die Karte aus deinen aktiven Kopfgeldjagden entfernen und den besetzten Slot freigeben. Jetzt kannst du eine weitere Marke ausgeben und eine neue Kopfgeldjagd ziehen.

Eine abgeschlossene Kopfgeldkarte.
Bereit zur Abholung.

‘Ich steige aus’

Wenn eine gewählte Kopfgeldjagd zu schwierig scheint oder du einfach keine Lust hast ihre Herausforderungen abzuschließen, kannst du sie über die Schaltfläche “Kopfgeldjagd aufgeben” verwerfen. Das wird die Karte aus deinen aktiven Kopfgeldjagden entfernen und den besetzten Slot freigeben. Aber sei vorsichtig: Eine Kopfgeldjagd aufzugeben gibt dir deine Kopfgeldmarke nicht zurück.

GOLDENE GELEGENHEITEN

Während du garantiert immer drei Kopfgeldkarten ziehst, kann was du aus dem Deck ziehst variieren. Die bisher gezeigten Karten waren alle Bronzekarten – die häufigste Art von Kopfgeldkarten. Aber du wirst auch seltenere Karten im Stapel versteckt finden. Silberkarten bieten etwas bessere Belohnungen als bronzene, während Goldkarten (die Seltensten der Seltenen) sowohl Herausforderung als auch Belohnungen hochschrauben.

Ein Kopfgeldmenü mit aktiven Gold-, Silber- und Bronzekarten.
Goldene, silberne und bronzene Kopfgeldkarten.

Außerdem haben wir unser Kopfgeldsystem so aufgebaut, dass alle Slayer über eine bestimmte Anzahl gezogener Karten auch dieselbe Anzahl an Gold-, Silber- und Bronzekarten bekommen. Lass uns wissen, wie sich dieser Ausgleich anfühlt, sobald du anfängst mit dem neuen System herumzuspielen.

Drei Gleiche

Du machst dir Sorgen darüber, zwischen Bronze, Silber und Gold wählen zu müssen? Brauchst du nicht. Wir haben das Zugsystem so entworfen, dass du immer drei Karten der gleichen Seltenheit ziehst.

QUELLE VERSIEGT

Mit der Ankunft des Kopfgeldsystems winken wir nicht nur den wöchentlichen Herausforderungen zum Abschied, sondern auch den Bruchteilen für den Jagdpass. Richtig gehört: Nie wieder auf der Suche nach Schimmernden Perlen Behemoth-Schienbeine zerschmettern. Wie bei unserer Entscheidung zu Kopfgeldjagden zu wechseln, kommt auch diese Änderung, nachdem wir uns eine Menge Spieler-Feedback zur repetitiven Arbeit angesehen haben, die mit den Bruchteilen des Jagdpasses verbunden war.

Und die Sammelobjekte in der Stadt? Die bleiben. Freu dich darauf, einige entspannende Meditationsbecken zu besuchen, wenn der Jagdpass nach Ramsgate schwebt.