Phoenix Labs-Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen (the „Bedingungen“) und unsere Datenschutzrichtlinie, die auf www.playdauntless.com/de/privacy-policy zugänglich ist, sind für Ihren Zugang zu den nachstehenden Serviceleistungen von Phoenix Labs und seinen Tochtergesellschaften maßgeblich:

  • Dauntless-Spiel („Spiel“),

  • Software, die dem Spiel zugrunde liegt („Software“),

  • lokal zu installierende Spiele-Software, die wir Ihnen zum Download für die Aktualisierung und den Start des Spiels zur Verfügung stellen („Spielklient“),

  • Dauntless-Website (www.playdauntless.com) („Website“) und

  • Dauntless-Internetforum („Forum“).

Um diese Bedingungen einfacher lesbar zu machen, umfasst „Website“ das Forum, während mit „Serviceleistungen“ das Spiel, der Spielklient, die Software und die Website gemeint sind. Lesen Sie bitte diese Bedingungen und unsere Datenschutzrichtlinie sorgfältig durch, da sie für Ihre Nutzung unserer Serviceleistungen verbindlich sind.

Zustimmung zu den Bedingungen

Wenn Sie unsere Serviceleistungen nutzen, bringen Sie damit zum Ausdruck, an diese Bedingungen gebunden zu sein. Wenn Sie nicht an diese Bedingungen gebunden sein wollen, dürfen Sie die Serviceleistungen nicht nutzen.

Datenschutzrichtlinie

Sehen Sie bitte in unserer Datenschutzrichtlinie www.playdauntless.com/de/privacy-policy nach, wenn Sie wissen möchten, wie wir Informationen von unseren Nutzern erfassen, nutzen und weitergeben. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Nutzung der Serviceleistungen unserer Datenschutzrichtlinie unterliegt.

Änderungen an Bedingungen oder Serviceleistungen

Wir sind berechtigt, die Bedingungen jederzeit nach unserem alleinigen Ermessen zu ändern. Wenn dies geschieht, lassen wir Sie dies im Wege der Veröffentlichung der geänderten Bedingungen auf der Website oder mithilfe anderer Mitteilungsformen wissen. Wichtig ist, dass Sie die Bedingungen durchgehen, wann immer wir sie abändern, da Sie durch Ihre fortgesetzte Nutzung der Serviceleistungen nach unserer Veröffentlichung geänderter Bedingungen auf der Website zum Ausdruck bringen, an die geänderten Bedingungen gebunden zu sein. Wenn Sie nicht an die geänderten Bedingungen gebunden sein wollen, dürfen Sie die Serviceleistungen nicht mehr nutzen. Da wir die Serviceleistungen im Laufe der Zeit weiterentwickeln, können wir sie insgesamt oder teilweise, jederzeit, ohne Benachrichtigung und nach unserem alleinigen Ermessen verändern oder einstellen.

HINWEIS ZUM SCHIEDSVERFAHREN: SOFERN SIE IHRE ZUSTIMMUNG ZUM SCHIEDSVERFAHREN NICHT INNERHALB VON 30 TAGEN NACH DEM DATUM, AN DEM SIE SICH MIT DIESEN BEDINGUNGEN ERSTMALS EINVERSTANDEN ERKLÄRT HABEN, PER BEFOLGUNG DES IM ABSCHNITT „SCHIEDSVERFAHREN“ UNTEN ERLÄUTERTEN OPT-OUT-VERFAHRENS ZURÜCKNEHMEN UND SOWEIT ES SICH NICHT UM BESTIMMTE IM ABSCHNITT „SCHIEDSVERFAHREN“ UNTEN BESCHRIEBENE ARTEN VON STREITIGKEITEN HANDELT, STIMMEN SIE ZU, DASS STREITIGKEITEN ZWISCHEN IHNEN UND PHOENIX LABS IM WEGE EINES VERBINDLICHEN INDIVIDUELLEN SCHIEDSVERFAHRENS GEKLÄRT WERDEN, UND DASS SIE AUF IHR RECHT AUF EINE SCHWURGERICHTSVERHANDLUNG ODER TEILNAHME ALS KLÄGER ODER MITGLIED DER SAMMELKLÄGERGRUPPE IN BEABSICHTIGTEN SAMMELKLAGEN ODER DURCH VERTRETER GEFÜHRTE VERFAHREN VERZICHTEN.

Für die Nutzung der Serviceleistungen berechtigter Personenkreis

Teilnahmeberechtigung

Die Serviceleistungen sind ausschließlich für Personen gedacht, die 13 Jahre alt oder älter sind. Jeder Zugriff auf die Serviceleistungen oder ihre Nutzung durch Personen unter 13 Jahren ist ausdrücklich untersagt. Wenn Sie auf die Serviceleistungen zugreifen oder diese nutzen, sichern Sie zu und garantieren, 13 Jahre alt oder älter zu sein.

Anmeldung, Ihre Informationen

Wenn Sie bestimmte Funktionen der Serviceleistungen nutzen möchten, müssen Sie zunächst ein Konto („Konto“) mithilfe der Website einrichten. Wichtig ist, dass Sie uns korrekte, vollständige und aktuelle Informationen für Ihr Konto überlassen und sich verpflichten, diese Informationen bei Bedarf zu aktualisieren, um sie korrekt, vollständig und aktuell zu halten. Tun Sie dies nicht, müssen wir gegebenenfalls Ihr Konto suspendieren oder löschen. Sie verpflichten sich, das Passwort für Ihr Konto an niemand weiterzugeben und uns unverzüglich von jeder unbefugten Nutzung Ihres Kontos zu verständigen. Sie sind für jegliche Aktivitäten verantwortlich, die unter Nutzung Ihres Kontos geschehen, ganz gleich, ob Sie davon wussten oder nicht.

Feedback

Wir begrüßen Feedback, Kommentare und Vorschläge zur Verbesserung der Serviceleistungen („Feedback“). Sie können uns Feedback per E-Mail an [email protected] oder unter Nutzung der Feedback-Funktion in den Spielen zukommen lassen. Sie gewähren uns eine nicht ausschließliche, weltweit geltende, zeitlich unbeschränkte, unwiderrufliche, vollständig abgegoltene, gebührenfreie, unterlizenzierbare und übertragbare Lizenz an sämtlichen Eigentumsrechten, die Sie besitzen oder kontrollieren, um das Feedback für jede Art von Zwecken zu nutzen, zu kopieren, zu modifizieren, davon abgeleitete Werke zu schaffen und in anderer Form zu verwerten.

Einkäufe

Sie haben die Möglichkeit, Spielwährung („virtuelle Währung“) zu erwerben, um sie für den Erwerb virtueller Produkte (wie im Folgenden näher beschrieben) zu verwenden. Wir können die für virtuelle Produkte geschuldete virtuelle Währung sowie andere von uns berechnete Gebühren jederzeit nach unserem alleinigen Ermessen ändern. Wir bzw. unsere externen Zahlungsabwickler sind berechtigt, Ihr Konto oder Ihre Kreditkarte mit diesen Einkäufen zu belasten. Sie verpflichten sich zur Zahlung aller maßgeblichen Gebühren, die Ihrem Konto belastet wurden.

Virtuelle Produkte

Während die Nutzung der Serviceleistungen generell kostenlos möglich ist, können bestimmte digitale Funktionen wie etwa Charakter-Outfits und Spielverbesserungen („virtuelle Produkte“) nur durch den Einsatz von virtueller Währung beschafft werden. Unabhängig davon, wie Ihre virtuelle Währung oder virtuellen Artikel (zusammengefasst als „virtuelle Produkte“ bezeichnet) erworben oder welche Begriffsdefinitionen verwendet werden, haben Ihre virtuellen Produkte keinen Geldwert und können nicht in „echtes“ Geld oder irgendetwas von Geldwert eingelöst oder umgetauscht werden, sofern dies nicht nach geltendem Recht vorgeschrieben oder laut dieser Bedingungen gestattet ist.

Bei virtuellen Produkten handelt es sich ausschließlich um digitale Artikel. Phoenix Labs gewährt Ihnen ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares, nicht unterlizenzierbares und widerrufliches Recht sowie die entsprechende Lizenz, diese virtuellen Produkte ausschließlich im Rahmen des Spiels für Zwecke Ihrer persönlichen nichtkommerziellen Unterhaltung und für keinerlei andere Zwecke zu nutzen. Abgesehen von den hierin beschriebenen beschränkten Rechten stehen Ihnen keinerlei Vermögensbeteiligungen, Rechte oder Ansprüche an bzw. auf derartige virtuelle Produkte zu, die im ausschließlichen Eigentum von Phoenix Labs verbleiben. Virtuelle Produkte werden Ihnen nach unserem alleinigen Ermessen angeboten. Die Existenz eines bestimmten Angebots bezüglich virtueller Produkte führt nicht zu einer Verpflichtung für Phoenix Labs, diese virtuellen Produkte zu pflegen oder in Zukunft weiterhin anzubieten. Umfang, Variante und Art von virtuellen Produkten, die für Sie erhältlich sind, können jederzeit geändert oder ganz eingestellt werden. Phoenix Labs hat das umfassende Recht, diese virtuellen Produkte so zu verwalten, zu regulieren, zu kontrollieren, zu modifizieren oder zu eliminieren, wie es das Unternehmen nach seinem alleinigen Ermessen für angebracht hält, und übernimmt Ihnen oder anderen gegenüber keinerlei Haftung für die Ausübung dieser Rechte.

Soweit keine ausdrückliche Genehmigung im Spiel selbst erteilt wird, gilt Folgendes: (i) Übertragungen von virtuellen Produkten sind streng untersagt, (ii) außerhalb des Spiels dürfen Sie keine virtuellen Produkte für „echtes“ Geld kaufen bzw. verkaufen oder ansonsten Artikel gegen Geldwert eintauschen und (iii) Phoenix Labs erkennt keine dieser beabsichtigten Übertragungen von virtuellen Produkten und auch nicht beabsichtigte Verkäufe, Schenkungen oder Geschäfte in der „realen Welt“ in Bezug auf irgendwelche Artikel an, die im Spiel erscheinen. Jeder Versuch der zuvor genannten Vorgehensweisen verstößt gegen diese Bedingungen und führt zur automatischen Beendigung Ihrer Rechte zur Nutzung der virtuellen Produkte und kann die Löschung Ihres Kontos zur Folge haben. Alle virtuellen Produkte werden eingezogen, wenn Ihr Konto aus irgendwelchen Gründen gelöscht oder suspendiert wird oder wir die Ausführung der Serviceleistungen einstellen.

Zahlung

Für den Fall, dass Sie sich entschließen, kostenpflichtige Bereiche der Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen (wenn Sie zum Beispiel virtuelle Währung kaufen möchten), erklären Sie sich mit den im Spiel veröffentlichten Preis-, Zahlungs- und Abrechnungsgrundätzen einverstanden, die für diese Kosten und Gebühren maßgeblich sind. Gebühren können grundsätzlich nicht erstattet und nicht übertragen werden, sofern in diesen Bedingungen keine ausdrücklich anderslautenden Regelungen getroffen sind.

SIE SAGEN ZU, KEINE ANSPRÜCHE GEGEN PHOENIX LABS UND SEINE KONZERNGESELLSCHAFTEN, DIREKTOREN, FÜHRUNGSKRÄFTE, MITARBEITER, VERTRETER ODER LIZENZGEBER ZU STELLEN ODER GERICHTLICH GELTEND ZU MACHEN, WONACH SIE (A) EIGENTÜMER VON VIRTUELLEN PRODUKTEN SIND ODER (B) ANSPRUCH AUF EINEN BEHAUPTETEN GELDWERT VON VIRTUELLEN PRODUKTEN HABEN, DIE SIE AUFGRUND DER LÖSCHUNG ODER SUSPENDIERUNG IHRES KONTOS ODER VON ÄNDERUNG, BEENDIGUNG ODER ABLAUF DIESER BEDINGUNGEN VERLOREN HABEN.

Inhalt und Rechte an Inhalten

Für Zwecke dieser Bedingungen bezeichnet (i) „Inhalt“ Texte, Grafiken, Bilder, Musikstücke, Software, Audios, Videos, urheberrechtlich geschützte Werke aller Art sowie Informationen oder andere Materialien, die im Zusammenhang mit den Serviceleistungen gepostet, generiert, überlassen oder in anderer Form zur Verfügung gestellt werden, und (ii) „Nutzerinhalt“ jegliche Inhalte, die Kontoinhaber (darunter Sie selbst) einreichen, damit sie über das Forum zugänglich gemacht werden. Inhalt umfasst ohne jede Einschränkung Nutzerinhalt.

Eigentum an Inhalten, Verantwortung für Inhalte und Entfernung von Inhalten

Phoenix Labs beansprucht keinerlei Eigentumsrechte an Nutzerinhalten, und keine der Regelungen in diesen Bedingungen darf so verstanden werden, dass damit Ihnen gegebenenfalls zustehende Rechte zur Nutzung und Verwertung Ihrer Nutzerinhalte beschränkt werden. Vorbehaltlich der vorangehenden Ausführungen stehen Phoenix Labs und seinen Lizenzgebern alle Rechte und Rechtsansprüche an bzw. auf die Serviceleistungen und Inhalte, einschließlich aller damit verbundenen Rechte am geistigen Eigentum, zu. Sie erkennen an, dass die Serviceleistungen und Inhalte durch Urheberrechts-, Marken- und andere Gesetze der Vereinigten Staaten und anderer Länder geschützt werden. Sie verpflichten sich, Hinweise auf Urheberrechte, Warenzeichen, Dienstleistungsmarken oder andere Eigentumsrechte, die mit den Serviceleistungen oder Inhalten verbunden oder diesen beigefügt sind, nicht zu entfernen, zu verändern oder zu verschleiern.

Von Ihnen eingeräumte Rechte an Nutzerinhalten

Wenn Sie Nutzerinhalte mithilfe der Serviceleistungen zugänglich machen, gewähren Sie damit Phoenix Labs eine nicht ausschließliche, übertragbare, unterlizenzierbare, weltweit geltende und gebührenfreie Lizenz zur Nutzung, Vervielfältigung, Modifizierung (für Formatierungszwecke), öffentlichen Darstellung, öffentlichen Vorführung und Verbreitung Ihrer Nutzerinhalte in Verbindung mit dem Betrieb der Serviceleistungen sowie der Übermittlung von Inhalten an Sie und andere Kontoinhaber.

Für Ihre gesamten Nutzerinhalte sind allein Sie verantwortlich. Sie sichern zu und garantieren, dass Sie entweder Eigentümer aller Ihrer Nutzerinhalte sind oder über alle Rechte verfügen, die notwendig sind, um uns die Lizenzrechte an Ihren Nutzerinhalten im Rahmen dieser Bedingungen einzuräumen. Sie sichern ferner zu und garantieren, dass weder Ihre Nutzerinhalte noch Ihre Verwendung und Überlassung Ihrer über die Serviceleistungen zugänglich zu machenden Nutzerinhalte noch die Nutzung Ihrer Nutzerinhalte durch Phoenix Labs in den bzw. mithilfe der Serviceleistungen fremde Rechte am geistigen Eigentum, Persönlichkeits- oder Datenschutzrechte verletzen, unterschlagen oder missachten oder zur Verletzung von maßgeblichen Gesetzen oder Vorschriften führen.

Sie können Ihre Nutzerinhalte durch spezifische Löschungen entfernen. Allerdings ist es in bestimmten Umständen möglich, dass nicht alle Ihre Nutzerinhalte (wie etwa Ihre Beiträge oder von Ihnen geäußerte Kommentare) entfernt werden und Kopien Ihrer Nutzerinhalte weiterhin in den Serviceleistungen zugänglich sind. Für die Entfernung oder Löschung Ihrer Nutzerinhalte (oder entsprechende Fehlschläge) sind wir weder verantwortlich noch haftbar.

Von Phoenix Labs eingeräumte Rechte an Inhalten

Phoenix Labs gewährt Ihnen vorbehaltlich Ihrer Befolgung dieser Bedingungen eine beschränkte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Lizenz, um auf die Inhalte ausschließlich in Verbindung mit Ihrer gestatteten Nutzung der Serviceleistungen für Ihre persönlichen und nichtkommerziellen Unterhaltungszwecke zugreifen und diese ansehen zu können.

Rechte am Spielklienten

Von Phoenix Labs eingeräumte Rechte an Spielen

Phoenix Labs gewährt Ihnen vorbehaltlich Ihrer Befolgung dieser Bedingungen eine beschränkte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Lizenz für den Download und die Installierung einer Kopie des Spielklienten auf einem Computer, den Sie besitzen oder kontrollieren, sowie für die alleinige Nutzung des Spielklienten zur Interaktion mit dem Spiel für Ihre persönlichen und nichtkommerziellen Zwecke. Abgesehen von der Anfertigung einer angemessenen Zahl von Kopien für Backup- oder Archivierungszwecke ist es Ihnen nicht gestattet, den Spielklienten zu vervielfältigen.

Soweit es nicht in diesen Bedingungen ausdrücklich zugelassen wird, ist es Ihnen untersagt, (i) das Spiel oder den Spielklienten zu kopieren, zu modifizieren oder davon abgeleitete Werke zu erstellen, (ii) die Spiele oder den Spielklienten an Dritte weiterzugeben, zu übertragen, unterzulizenzieren, zu verleasen, zu verleihen oder zu vermieten, (iii) das Spiel oder den Spielklienten rückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu disassemblieren oder (iv) einer Mehrzahl von Nutzern auf irgendeinem Weg die Funktionsweise des Spiels offenzulegen. Phoenix Labs behält sich alle Rechte an und auf das Spiel und den Spielklienten, die Ihnen im Rahmen dieser Bedingungen nicht ausdrücklich eingeräumt wurden, ausdrücklich vor.

Allgemeine Verbote und Durchsetzungsrechte von Phoenix Labs

Sauber und fair spielen

Wir lieben Spiele und wissen, dass das auch für Sie gilt. Um unsere Gemeinschaft zu schützen und die Spiele für jedermann unterhaltsam und einladend zu machen, gibt es ein paar Dinge, die Sie nicht tun dürfen. Benutzen Sie keine Ausdrucksweisen, die diffamierend, obszön, pornografisch, vulgär oder beleidigend sind, Diskriminierung, Fanatismus, Rassismus, Hass, Belästigung, Mobbing oder Voreingenommenheit in Bezug auf Einzelpersonen oder Gruppen fördern, gewalttätig oder bedrohlich sind oder Gewalttätigkeit bzw. Verhaltensweisen fördern, die für natürliche oder juristische Personen bedrohlich sind. Schummeln Sie nicht in den Spielen und behindern oder modifizieren Sie nicht unsere Serviceleistungen, etwa mithilfe von Bots, Cheats, Hacks, Exploits, Mods, Lokal- bzw. Arbeitsspeicherüberwachung oder Software, die nicht von Phoenix Labs stammt und in der Lage ist, Schummeln zu ermöglichen oder ansonsten die Serviceleistungen oder einzelne Spiele zu stören oder zu modifizieren.

Darüber hinaus verpflichten Sie sich ausdrücklich, keine der nachstehenden Handlungen vorzunehmen:

  • Inhalte posten, hochladen, veröffentlichen, einreichen oder übermitteln, die (i) fremde Patente, Urheberrechte, Warenzeichen, Geschäftsgeheimnisse, Urheberpersönlichkeitsrechte oder andere Rechte am geistigen Eigentum, Persönlichkeitsrechte oder Datenschutzrechte verletzen, unterschlagen oder missachten, (ii) gegen maßgebliche Gesetze oder Vorschriften verstoßen bzw. zu entsprechenden Vorgehensweisen aufrufen oder eine zivilrechtliche Haftung auslösen würden, (iii) betrügerisch, falsch, irreführend oder täuschend sind oder (iv) illegale oder schädliche Aktivitäten oder Substanzen fördern;

  • den Kommunikationsfluss durch „Chat Spamming“ unterbrechen, sei es mithilfe von Live-Kommunikationen im Rahmen von Spielen oder bei Beiträgen oder Themen im Forum;

  • einen Konto- oder Nutzernamen wählen, der eine Verbindung mit Phoenix Labs oder anderen Unternehmen nahelegt, Sie persönlich oder andere Kontoinhaber identifizierende Informationen enthält oder beleidigend, vulgär, obszön, sexuell explizit, rassistisch, ethnisch diskriminierend oder aus anderen Gründen zu beanstanden ist;

  • sich bei fremden Konten einloggen oder diese in anderer Form nutzen;

  • die Inanspruchnahme der Serviceleistungen durch andere Spieler mit Handlungen oder Unterlassungen (z. B. „Trolling“) unmöglich machen;

  • die Serviceleistungen oder einzelne Bestandteile innerhalb der Serviceleistungen, den Namen von Phoenix Labs, Warenzeichen, Logos oder andere urheberrechtlich geschützte Informationen von Phoenix Labs oder Layout und Design von Seiten oder Formularen, die auf Seiten enthalten sind, ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Phoenix Labs nutzen, anzeigen, spiegeln oder framen;

  • auf nichtöffentliche Bereiche der Serviceleistungen, Computersysteme von Phoenix Labs oder die technischen Liefersysteme der Lieferanten von Phoenix Labs zugreifen, diese manipulieren oder nutzen;

  • den Versuch unternehmen, die Schwachstellen eines Phoenix Labs-Systems oder -Netzwerks zu scannen oder zu testen, oder Sicherheits- bzw. Authentifizierungsmaßnahmen unterlaufen;

  • technologische Vorkehrungen vermeiden, überbrücken, entfernen, deaktivieren, schwächen, entschlüsseln oder in anderer Form umgehen, die von Phoenix Labs oder einem seiner Lieferanten oder von anderen Dritten (einschließlich anderer Nutzer) getroffen worden sind, um die Serviceleistungen oder Inhalte zu schützen;

  • den Versuch unternehmen, die Serviceleistungen oder Inhalte anzusteuern oder zu durchsuchen oder Inhalte von den Serviceleistungen herunterzuladen, wenn dies mithilfe von Engines, Software, Tools, Agenten, Geräten oder Mechanismen (darunter Spider, Robots, Crawler, Data-Mining-Werkzeuge oder dergleichen) geschieht, bei denen es sich nicht um Software und/oder Suchagenten handelt, die von Phoenix Labs oder anderen allgemein zugänglichen externen Webbrowsern angeboten werden;

  • unerwünschte oder nicht genehmigte Werbeanzeigen, Werbematerialien, E-Mails, Junk-Mail, Spam, Kettenbriefe oder andere Formen von Kundenwerbung verschicken;

  • Meta-Tags oder andere verborgene Texte oder Metadaten unter Einsatz von Phoenix Labs-Warenzeichen, -Logos, -URLs oder -Produktnamen nutzen, ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Unternehmens einzuholen;

  • die Serviceleistungen oder Inhalte bzw. einzelne Teile davon für kommerzielle Zwecke oder zugunsten Dritter oder auf irgendeine Art und Weise nutzen, die nach diesen Bedingungen nicht zulässig ist;

  • Netzwerkpakete oder Teile der Kopfzeileninformationen in E-Mails oder Newsgroup-Beiträgen fälschen oder die Serviceleistungen oder Inhalte auf beliebige Art und Weise verwenden, um veränderte, täuschende oder falsche, die Quelle offenlegende Informationen zu verschicken;

  • den Versuch unternehmen, Software zu entschlüsseln, zu dekompilieren oder rückzuentwickeln, die für die Ausführung der Serviceleistungen oder die Lieferung der Inhalte verwendet wird;

  • den Zugang von Nutzern, Hosts oder Netzwerken stören oder den entsprechenden Versuch unternehmen, unter anderem durch Versand von Viren oder Überlastung, Überschwemmung, Spamming oder Mail-Bombardierung der Serviceleistungen;

  • personenbezogene Daten anderer Nutzer der Serviceleistungen erfassen oder speichern, die aus den Serviceleistungen stammen, ohne die ausdrückliche Erlaubnis dieser Nutzer;

  • Ihre Verbindung mit einer natürlichen oder juristischen Person vorgeben oder falsch darstellen;

  • gegen maßgebliche Gesetze oder Vorschriften verstoßen oder

  • andere Personen dazu aufrufen oder in die Lage versetzen, eine der zuvor geschilderten Handlungen vorzunehmen.

Auch wenn wir nicht verpflichtet sind, den Zugang zu den Serviceleistungen oder Inhalten oder deren Nutzung zu kontrollieren oder Inhalte zu überprüfen oder zu überarbeiten, haben wir das Recht, dies zu tun, um den Betrieb der Serviceleistungen zu gewährleisten, die Befolgung dieser Bedingungen sicherzustellen und maßgebliche Gesetze oder andere rechtliche Vorschriften einzuhalten. Wir behalten uns das Recht vor, sind jedoch nicht verpflichtet, Inhalte jederzeit und ohne Benachrichtigung zu entfernen oder zu deaktivieren, was unter anderem dann geschehen kann, wenn wir nach unserem alleinigen Ermessen zu der Auffassung gelangen, dass bestimmte Inhalte zu beanstanden sind oder gegen diese Bedingungen verstoßen. Wir sind berechtigt, Verstöße gegen diese Bedingungen oder Verhaltensweisen zu untersuchen, die die Serviceleistungen beeinträchtigen. Wir können ferner Strafverfolgungsbehörden konsultieren und mit ihnen zusammenarbeiten, um Nutzer rechtlich zu belangen, die gegen geltendes Recht verstoßen.

DMCA-/urheberrechtliche Grundsätze

Phoenix Labs respektiert das Urheberrecht und erwartet dies auch von seinen Nutzern. Es entspricht der Unternehmenspolitik von Phoenix Labs, Kontoinhabern unter entsprechenden Umständen zu kündigen, die tatsächlich oder mutmaßlich wiederholt die Rechte von Urheberrechtsinhabern verletzen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der Urheberrechts- und IP-Richtlinie von Phoenix Labs auf www.phxlabs.ca/dmca-policy/.

Die Serviceleistungen und Anwendungen können Links zu fremden Websites oder Ressourcen enthalten. Wir bieten diese Links nur als Annehmlichkeit an und sind nicht für die Inhalte, Produkte oder Leistungen verantwortlich, die sich auf diesen Websites befinden oder mithilfe dieser Websites oder Ressourcen oder der auf den Websites angezeigten Links zugänglich sind. Sie bestätigen Ihre alleinige Verantwortlichkeit für Ihre Nutzung fremder Websites oder Ressourcen und übernehmen jegliche daraus entstehenden Risiken.

Kündigung

Wir können Ihren Zugang zu den Serviceleistungen und deren Nutzung nach unserem alleinigen Ermessen, jederzeit und ohne Sie zu benachrichtigen kündigen. Sie können Ihr Konto jederzeit löschen, indem Sie uns eine E-Mail an [email protected] senden. Im Fall einer Kündigung, Einstellung oder Stornierung von Serviceleistungen oder Löschung Ihres Kontos gelten die folgenden Bestimmungen fort: Feedback, Einkäufe, Inhalt und Rechte an Inhalten, Eigentum an Inhalten, Verantwortung für Inhalte und Entfernung von Inhalten, Von Ihnen eingeräumte Rechte an Nutzerinhalten, Kündigung, Garantieausschlüsse, Schadloshaltung, Haftungsbeschränkung, Streitbeilegung und Allgemeine Bestimmungen.

Garantieausschlüsse

DIE SERVICELEISTUNGEN UND INHALTE WERDEN OHNE JEDE ART VON GARANTIE („AS IS“) ANGEBOTEN. OHNE DAMIT DAS VORSTEHENDE EINZUSCHRÄNKEN, SCHLIESSEN WIR AUSDRÜCKLICH JEGLICHE GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER GEEIGNETHEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DES UNGESTÖRTEN GENUSSES ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN SOWIE JEGLICHE GARANTIEN, DIE AUS REGELMÄSSIGEN VORGEHENSWEISEN ODER HANDELSGEPFLOGENHEITEN ENTSTEHEN KÖNNEN, AUS. Wir leisten keine Garantie, dass die Serviceleistungen Ihren Anforderungen genügen oder in ununterbrochener, sicherer oder fehlerfreier Form zur Verfügung stehen. Wir leisten auch keine Garantie hinsichtlich Qualität, Korrektheit, Aktualität, Glaubhaftigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit von Inhalten.

Schadloshaltung

Sie verpflichten sich, Phoenix Labs und seine Führungskräfte, Direktoren, Mitarbeiter und Vertreter gegen jegliche Ansprüche, Streitigkeiten, Forderungen, Verbindlichkeiten, Schäden, Verluste und Kosten, einschließlich unter anderem angemessener Gebühren für Anwälte und Wirtschaftsprüfer, schadlos zu halten und von der entsprechenden Haftung freizustellen, die aus oder in irgendeiner Weise in Verbindung mit (i) Ihrem Zugriff auf die Serviceleistungen oder Inhalte oder deren Nutzung, (ii) Ihren Nutzerinhalten oder (iii) einer Verletzung dieser Bedingungen durch Sie entstehen.

Haftungsbeschränkung

WEDER PHOENIX LABS NOCH ANDERE PARTEIEN, DIE AN DER ENTWICKLUNG, PRODUKTION ODER LIEFERUNG DER SERVICELEISTUNGEN ODER INHALTE MITWIRKEN, HAFTEN FÜR BEILÄUFIG ENTSTANDENE, KONKRETE, EXEMPLARISCHE ODER FOLGESCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH ENTGANGENER GEWINNE, DATENVERLUSTE, VERLUST VON FIRMENWERT, BETRIEBSUNTERBRECHUNGEN, COMPUTERSCHÄDEN ODER SYSTEMAUSFÄLLEN, ODER DER KOSTEN FÜR ERSATZ-SERVICELEISTUNGEN, DIE AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DIESEN BEDINGUNGEN ODER DER NUTZUNG BZW. DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG VON SERVICELEISTUNGEN ODER INHALTEN ENTSTEHEN, GLEICH OB AUS GARANTIE, VERTRAG, UNERLAUBTER HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT), PRODUKTHAFTUNG ODER ANDEREN RECHTSTHEORIEN UND GLEICH OB PHOENIX LABS VON DER MÖGLICHKEIT DERARTIGER SCHÄDEN INFORMIERT WORDEN IST ODER NICHT, WAS SELBST DANN GILT, WENN SICH HERAUSSTELLT, DASS EINE DER HIERIN FESTGELEGTEN BESCHRÄNKTEN ABHILFEMASSNAHMEN IHREN WESENTLICHEN ZWECK VERFEHLT HAT. IN EINIGEN RECHTSORDNUNGEN IST DER AUSSCHLUSS ODER DIE BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG FÜR FOLGE- ODER BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN NICHT ZULÄSSIG, WESHALB DIE ZUVOR GEREGELTE BESCHRÄNKUNG GEGEBENENFALLS NICHT FÜR SIE MASSGEBLICH IST.

IN KEINEM FALL ÜBERSCHREITET DIE GESAMTHAFTUNG VON PHOENIX LABS, DIE AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DIESEN BEDINGUNGEN ODER DER NUTZUNG BZW. DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG VON SERVICELEISTUNGEN ODER INHALTEN ENTSTEHT, DIE BETRÄGE, DIE SIE AN DAS UNTERNEHMEN FÜR DIE NUTZUNG DER SERVICELEISTUNGEN ODER INHALTE GEZAHLT ODER ZU ZAHLEN HABEN, ODER JE NACH SACHLAGE EINHUNDERT DOLLAR (US$ 100), SOFERN FÜR SIE KEINERLEI ZAHLUNGSVERPFLICHTUNGEN GEGENÜBER DEM UNTERNEHMEN ENTSTANDEN SIND.

DIE ZUVOR AUFGEFÜHRTEN AUSSCHLÜSSE UND BESCHRÄNKUNGEN DER HAFTUNG FÜR SCHÄDEN BILDEN FUNDAMENTALE BESTANDTEILE DER GRUNDLAGE DES GESCHÄFTS ZWISCHEN PHOENIX LABS UND IHNEN.

Streitbeilegung

Anwendbares Recht

Diese Bedingungen und jegliche damit in Zusammenhang stehenden Tätigkeiten unterliegen dem Recht des Staates Kalifornien ohne Berücksichtigung dessen kollisionsrechtlicher Bestimmungen.

Schiedsgerichtsvereinbarung

Sie und Phoenix Labs vereinbaren, dass jegliche Streitigkeiten, Ansprüche oder Auseinandersetzungen, die aus diesen Bedingungen oder Verstößen gegen die Bedingungen oder deren Beendigung, Durchsetzung, Auslegung oder Gültigkeit oder der Nutzung der Serviceleistungen oder Inhalte entstehen oder mit diesen zusammenhängen (zusammengefasst als „Streitigkeiten“ bezeichnet), durch ein bindendes Schiedsgerichtsverfahren beigelegt werden, wobei allerdings jede Partei nach wie vor das Recht hat, (i) Einzelklagen bei Gerichten anhängig zu machen, die für Bagatellsachen zuständig sind, und (ii) eine Unterlassungsverfügung oder anderen billigkeitsrechtlichen Rechtsschutz in einem zuständigen Gericht zu erwirken, um eingetretene oder angedrohte Verletzungen, Unterschlagungen oder Missachtungen der Urheberrechte, Warenzeichen, Geschäftsgeheimnisse, Patente oder anderer Rechte am geistigen Eigentum einer Partei zu beseitigen bzw. zu verhüten (wobei die in der vorangehenden Ziffer (ii) beschriebene Klage als „IP-Schutzklage“ bezeichnet wird). Ohne damit den vorstehenden Satz einzuschränken, haben Sie ferner das Recht, alle anderen Streitigkeiten von ordentlichen Gerichten entscheiden zu lassen, wenn Sie Phoenix Labs in einer schriftlichen Mitteilung von Ihrem entsprechenden Wunsch innerhalb von dreißig (30) nach Ihrer erstmaligen Zustimmung zu diesen Bedingungen per E-Mail an [email protected] verständigen (wobei eine solche Mitteilung als „Erklärung zum Verzicht auf Schiedsverfahren“ bezeichnet wird). Falls Sie Phoenix Labs innerhalb der Frist von dreißig (30) Tagen keine Erklärung zum Verzicht auf Schiedsverfahren vorlegen, wird davon ausgegangen, dass Sie Ihr Recht zur Anrufung ordentlicher Gerichte wissentlich und absichtlich aufgegeben haben, wobei Ihre Möglichkeiten, nach Klauseln (i) oder (ii) oben vorzugehen, hiervon ausdrücklich ausgenommen sind. Die einzel- und bundesstaatlichen Gerichte im nördlichen Bezirk von Kalifornien sind für jegliche IP-Schutzklagen und für den Fall, dass Sie Phoenix Labs rechtzeitig eine Erklärung zum Verzicht auf Schiedsverfahren vorgelegt haben, ausschließlich zuständig. Beide Parteien verzichten auf jegliche Einwendungen gegen Zuständigkeit und Gerichtsstand dieser Gerichte. Sofern Sie Phoenix Labs nicht rechtzeitig eine Erklärung zum Verzicht auf Schiedsverfahren vorgelegt haben, erkennen Sie hiermit an und bestätigen, dass sowohl Sie als auch Phoenix Labs auf das Recht auf eine Schwurgerichtsverhandlung oder Teilnahme als Kläger oder Mitglied der Sammelklägergruppe in beabsichtigten Sammelklagen oder durch Vertreter geführte Verfahren verzichten. Außerdem kann der Schiedsrichter die Ansprüche von nur einer Person zusammenlegen und darf ferner bei keiner Form von Sammelklagen oder durch Vertreter geführten Verfahren den Vorsitz führen, sofern Sie und Phoenix Labs keine anderweitigen Festlegungen treffen. Falls dieser spezifische Absatz für undurchsetzbar befunden wird, ist der Absatz „Streitbelegung“ als insgesamt unwirksam zu betrachten. Abgesehen von den Regelungen im vorangehenden Satz überdauert der Absatz „Streitbeilegung“ jede Art von Beendigung dieser Bedingungen.

Schiedsregeln

Das Schiedsverfahren wird vom US-amerikanischen Schiedsgerichtsverband (American Arbitration Association, „AAA“) nach Maßgabe der jeweils in Geltung befindlichen kommerziellen Schlichtungsregeln und der ergänzenden Verfahren für verbraucherbezogene Streitigkeiten („AAA-Regeln“) geleitet, soweit diese nicht in diesem Abschnitt „Streitbeilegung“ modifiziert werden (die AAA-Regeln können auf www.adr.org/arb_med eingesehen oder nach Anruf beim AAA unter +1-800-778-7879 erhalten werden). Das Bundesgesetz für Schiedssachen (Federal Arbitration Act) ist für die Auslegung und Geltendmachung dieses Abschnitts verbindlich.

Schiedsverfahren

Eine Partei, die ein Schiedsverfahren einleiten möchte, hat der anderen Partei einen Schiedsgerichtsantrag nach den Vorgaben in den AAA-Regeln vorzulegen (die AAA-Regeln sehen einen allgemeinen Schiedsgerichtsantrag und einen separaten Schiedsgerichtsantrag für Bewohner von Kalifornien vor). Bei dem Schiedsrichter handelt es sich entweder um einen pensionierten Richter oder einen zugelassenen Anwalt, der von den Parteien aus dem Schiedsrichterverzeichnis des AAA ausgewählt wird. Falls sich die Parteien nicht innerhalb von sieben (7) Tagen nach Übergabe des Schiedsgerichtsantrags auf einen Schiedsrichter verständigen können, wird dieser vom AAA im Einklang mit den AAA-Regeln benannt.

Schiedsort und -verfahren

Sofern Sie und Phoenix Labs keine anderen Vereinbarungen treffen, findet das Schiedsverfahren in dem Land statt, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Falls Ihr Anspruch US$ 10.000 nicht überschreitet, findet das Schiedsverfahren ausschließlich auf der Basis der Dokumente statt, die Sie und Phoenix Labs dem Schiedsrichter vorlegen, sofern Sie keine Verhandlung verlangen oder der Schiedsrichter nicht entscheidet, dass eine Verhandlung notwendig ist. Falls Ihr Anspruch US$ 10.000 überschreitet, richtet sich Ihr Recht auf eine Verhandlung nach den AAA-Regeln. Der Schiedsrichter hat vorbehaltlich der AAA-Regeln die Möglichkeit, die Parteien zu einem angemessenen Austausch von Informationen anzuweisen, wobei das Merkmal der beschleunigten Abwicklung eines Schiedsverfahrens zu berücksichtigen ist.

Entscheidung des Schiedsrichters

Der Schiedsrichter fällt sein Urteil innerhalb des von den AAA-Regeln vorgegebenen Zeitrahmens. Die Entscheidung des Schiedsrichters enthält die wesentlichen Erkenntnisse und Schlussfolgerungen, auf denen sein Urteil basiert. Das Schiedsurteil kann von jedem dafür zuständigen Gericht für vollstreckbar erklärt werden. Die Zuerkennung von Schadenersatz durch den Schiedsrichter muss im Hinblick auf die Schadensarten und -beträge, für die eine Partei haftbar sein kann, mit den Bedingungen des Abschnitts „Haftungsbeschränkung“ vereinbar sein. Der Schiedsrichter kann Feststellungs- oder Unterlassungsbegehren nur zugunsten des Beschwerdeführers und nur in dem Umfang stattgeben, wie dies zur Wahrung des Rechtsschutzes notwendig ist, der aufgrund des jeweiligen Anspruchs des Beschwerdeführers gerechtfertigt ist. Wenn Sie in einem Schiedsverfahren obsiegen, haben Sie Anspruch auf ein Kostenurteil hinsichtlich der Anwaltsgebühren und -kosten, soweit dies nach geltendem Recht vorgesehen ist. Phoenix Labs beansprucht keine Anwaltsgebühren und -kosten, falls das Unternehmen in einem Schiedsverfahren obsiegt, und verzichtet hiermit auf jegliche diesbezüglichen ihm nach geltendem Recht zustehenden Rechte.

Gebühren

Ihre Verpflichtung zur Zahlung von AAA-Antrags-, Verwaltungs- und Schiedsrichtergebühren richtet sich ausschließlich nach den Festlegungen in den AAA-Regeln. Falls Ihr Schadenersatzanspruch US$ 75.000 nicht überschreitet, übernimmt Phoenix Labs jedoch alle derartigen Gebühren, sofern der Schiedsrichter nicht feststellt, dass entweder eine Begründung für Ihren Anspruch oder das mit Ihrem Schiedsgerichtsantrag verfolgte Rechtsschutzbedürfnis offensichtlich nicht vorlag oder der Anspruch für einen (gemessen an den in Regel 11 (b) der US-amerikanischen Zivilprozessordnung aufgeführten Standards) unzulässigen Zweck erhoben wurde.

Änderungen

Falls Phoenix Labs diesen Abschnitt „Streitbeilegung“ nach dem Datum ändert, an dem Sie diese Bedingungen erstmals akzeptiert haben (oder spätere Änderungen an diesen Bedingungen akzeptiert haben), können Sie ungeachtet der Bestimmungen des Abschnitts „Änderungen an Bedingungen oder Serviceleistungen“ oben jede derartige Änderung ablehnen, indem Sie uns innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum des Inkrafttretens der betreffenden Änderung, das mit dem Datum der „letzten Überarbeitung“ oben oder dem Datum der E-Mail von Phoenix Labs, mit der Sie von der jeweiligen Änderung benachrichtigt werden, übereinstimmt, eine schriftliche Mitteilung (auch per E-Mail an [email protected]) zusenden. Wenn Sie Änderungen ablehnen, bringen Sie damit zum Ausdruck, dass Sie jegliche Streitigkeiten zwischen Ihnen und Phoenix Labs im Wege eines Schiedsverfahrens nach den Bestimmungen dieses Abschnitts „Streitbeilegung“ beilegen wollen, wie er sich zu dem Datum in Kraft befand, an dem Sie diese Bedingungen erstmals akzeptiert haben (oder spätere Änderungen an diesen Bedingungen akzeptiert haben).

Allgemeine Bestimmungen

Diese Bedingungen bilden die gesamte und ausschließliche Übereinkunft und Vereinbarung zwischen Phoenix Labs und Ihnen in Bezug auf die Serviceleistungen und Inhalte und ersetzen und verdrängen sämtliche bisherigen mündlichen oder schriftlichen Übereinkünfte oder Vereinbarungen zwischen Phoenix Labs und Ihnen in Bezug auf die Serviceleistungen und Inhalte. Falls eine Bestimmung dieser Bedingungen für ungültig oder undurchsetzbar befunden wird (entweder von einem nach Maßgabe der Bedingungen des Abschnitts „Schiedsverfahren“ oben benannten Schiedsrichter oder von einem zuständigen Gericht, was allerdings voraussetzt, dass Sie durch die Übersendung einer den oben aufgeführten Bestimmungen entsprechenden Erklärung zum Verzicht auf Schiedsverfahren an uns rechtzeitig auf Schiedsverfahren verzichtet haben), wird sie im maximal zulässigen Ausmaß durchgesetzt, wobei die übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen in vollem Umfang in Kraft bleiben. Sie sind nicht berechtigt, diese Bedingungen kraft Gesetzes oder in anderer Form abzutreten bzw. zu übertragen, ohne zuvor die schriftliche Zustimmung von Phoenix Labs einzuholen. Versuche Ihrerseits, diese Bedingungen ohne die entsprechende Zustimmung abzutreten bzw. zu übertragen, entfalten keinerlei rechtliche Wirkung. Phoenix Labs ist berechtigt, diese Bedingungen ohne jede Beschränkung abzutreten bzw. zu übertragen. Vorbehaltlich der vorstehenden Regelungen binden und begünstigen diese Bedingungen die Parteien sowie deren Rechtsnachfolger und genehmigte Zessionare.

Mitteilungen oder andere von Phoenix Labs nach diesen Bedingungen abzugebende Erklärungen und insbesondere diejenigen, die sich auf Änderungen an diesen Bedingungen beziehen, werden wie folgt übermittelt: (i) Per E-Mail oder (ii) durch Posten in den Serviceleistungen. Bei Mitteilungen per E-Mail gilt das Datum, an dem die Mitteilung übermittelt worden ist, als Empfangsdatum.

Wenn Phoenix Rechte oder Bestimmungen dieser Bedingungen nicht geltend macht, darf dies nicht als Verzicht auf die betreffenden Rechte oder Bestimmungen verstanden werden. Der Verzicht auf ein solches Recht oder eine solche Bestimmung wird erst dann wirksam, wenn er in Schriftform vorgenommen und von einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertreter von Phoenix Labs unterzeichnet wird. Soweit in diesen Bedingungen keine ausdrücklich anderslautenden Regelungen getroffen sind, hat die Ausübung eines ihrer Abhilferechte aus diesen Bedingungen durch eine der Parteien keine nachteiligen Auswirkungen auf ihre weiteren Abhilferechte aus diesen Bedingungen oder anderen Rechtsquellen.

Kontaktangaben

Wenn Sie Fragen zu diesen Bedingungen oder zu den Serviceleistungen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Phoenix Labs unter [email protected].