Dauntless-Einführung: "Q" und Du

Jede Waffe ist speziell. Und jede Waffe hat einen speziellen Angriff. Lerne mit diesen Tipps zu jedem Spezialangriff in Dauntless.

SCHWERT: ZERHACKT UND GEWÜRFELT

Wenn du nach einer einfachen und direkten Waffe suchst, fang beim Schwert an. Das Aethermeter des Schwertes füllt sich mit jedem erfolgreichen Treffer, den du gegen einen Behemoth landest. Wenn auch dein Hauptangriff (Linksklick/X) das Aethermeter schneller auffüllt, wird deine Zweitattacke (Rechtsklick/Y) ebenfalls funktionieren.

Schwert-Aethermeter

Sobald dein Aethermeter die erste Perle gefüllt hat, ist dein Spezialangriff einsatzbereit. Drücke Q/RB, um ein Energiegeschoss auf dein unglückliches Ziel abzufeuern.

Die Spezialfähigkeit des Schwerts einzusetzen wird zudem einen Buff aktivieren, der deine Angriffsgeschwindigkeit und deinen Schaden erhöht. Je voller deine Anzeige ist, wenn du Q drückst, desto länger wird dein Buff anhalten. Plane voraus, um das meiste aus deiner Zeit in diesem super-verbesserten Aufschlitzmodus zu machen.

KETTENKLINGEN: STOSSEN UND ZIEHEN

Während sich die Anzeige des Schwerts jedes mal auffüllt, wenn du einen Treffer landest, ist das Aethermeter der Kettenklingen ausschließlich vom Schaden abhänging. Verursache mehr Schaden, um mehr Meter aufzufülllen; verursache weniger, um weniger aufzufüllen.

Kettenklingen-Aethermeter

Jedes Mal, wenn du die halbmondförmige Anzeige komplett voll machst, füllst du damit eine Perle. Diese Perlen können mit Q/RB ausgegeben werden, um eine von zwei Spezialfähigkeiten zu aktivieren: Ein Abstoßen und ein Heranziehen. Wenn du dich im Nahkampf befindest, wird dich Q von was auch immer du gerade bekämpfst wegstoßen. Mit einem kurzen Unverwundbarkeitsfenster zu Anfang der Fähigkeit kann der Stoß der Kettenklingen dir auch dabei helfen, aus gefährlichen Situationen zu entkommen – wie zum Beispiel einem Quillshot, der sich für seinen Stachelregen bereit macht.

Wenn du alle deine Perlen gefüllt hast und dein Aethermeter voll ist, wird die Aktivierung deines Q/RB-Stoßes zudem eine Explosion erschaffen, die ordentlichen Schaden am Auslöseort verursacht.

Wenn du weiter weg bist, während du deine Spezialfähigkeit aktivierst, schleuderst du deine Kettenklingen nach dem Behemoth und ziehst dich in Nahkampfreichweite. Um ein Gefühl für die Distanz zu bekommen, solltest du zuerst ein wenig herumexperimentieren. Du kannst sogar einen erfolgreichen Zweitangriff(Rechtsklick/Y) in ein Q/RB-Heranziehen umwandeln, um etwas zusätzliche Reichweite aus deinen Ketten zu holen.

Meisterst du den Stoß und das Heranziehen der Kettenklingen, so meisterst du auch das Schlachtfeld selbst. Vergiss nur nicht, ab und zu auch ein paar Treffer auszuteilen. Die anderen Slayer verlassen sich auf dich.

AXT: AUFLADEN UND SCHLAGEN

Die Axt zu verstärken erfordert ein wenig mehr Finesse als das Aufbauen deines Aethermeters mit Schwert oder Kettenklingen. Weil sich die Anzeige nur füllt, wenn du aufgeladene Treffer landest wirst du ein wenig planen müssen, um diese Hiebe anzubringen. Halte Rechtsklick/Y oder Linksklick/X, um deinen Schlag aufzuladen, dann entfessle ihn auf einen Behemoth und beobachte, wie sich dein Aethermeter füllt.

Axt-Aethermeter im leeren Zustand

Je länger du deinen Angriff auflädst, desto mehr wirst du das Aethermeter füllen, wenn du damit triffst.

Sobald du das Aethermeter deiner Axt komplett aufgefüllt hast, bist du bereit, es zu entfesseln. Drücke Q/RB, um einen brutalen Überkopfhieb auszuführen.

Dachtest du, wir wären damit schon fertig? Keineswegs. Die wahre Kraft der Axt liegt in ihrem stapelbaren Schadensbuff. Wenn du deinen ersten Spezialtreffer (Q/RB) landest, erhältst du deinen ersten Stapel. Beobachte den glühenden Bereich um dein Aethermeter herum um zu bestimmen, wie lange der Buff noch hält.

Axt-Aethermeter mit aktivem Buff

Wenn du noch einen Spezialtreffer anbringen kannst, bevor dein Buff ausläuft, fügst du einen zweiten Stapel hinzu. Fülle dein Aethermeter ein drittes Mal und bringe diesen Q/RB-Treffer unter, bevor dein Doppelstapel ausläuft, um einen sogar noch mächtigeren Dreierstapel zu erreichen. Aber vorsicht: Jeder zusätzliche Stapel verringert die Dauer deines Buffs. Mit einem dreifachen Buff wirst du weniger Zeit zum Zerhacken haben als du mit einem einfachen hättest.

Zeit spielt, wenn du ein wahrer Axtmeister bist, natürlich keine Rolle.

Sobald du drei Stapel erreicht hast, wird ein weiterer Spezialtreffer bevor der Buff ausläuft diesen auffrischen – was es (zumindest theoretisch) möglich macht, deinen dreifachen Schadensbuff für immer am Laufen zu halten.

HAMMER: GELADEN UND ENTSICHERT

Der Hammer nimmt einen besonderen Ansatz, was Spezialfähigkeiten angeht, indem er das Aethermeter mit einem Munitionsmagazin ersetzt. Benutze es einzeln oder als Teil einer Kombo mit Rechtsklick/Y.

Sobald du deine letzte Patrone einem Behemoth in die Seite gejagt hast, wird es Zeit zum Nachladen. Drücke Q/RB und du wirst einen Nachladeindikator sehen, der sich auf der Leiste oberhalb deiner Munition bewegt. Dein Ziel ist es, Q ein zweites Mal zu drücken, wenn der Indikator mit dem Mittelteil der Leiste überlappt.

Munitionsanzeige des Hammers

Falls du die Mitte verpasst, lädst du normal nach. Aber wenn du das richtige Timing hast, erzielst du ein perfektes Nachladen – und löst damit ausgerüstete Effekte deiner Waffe und Rüstung aus.

KRIEGSPEER: STÄRKUNG UND SCHUSS

Erinnerst du dich noch, wie das Schwert sein Aethermeter füllt? Der Kriegsspeer funktioniert ganz ähnlich, indem er mit jedem Treffer das Aethermeter weiter füllt. Wo aber das Schwert mehr Saft von seinen Hauptangriffen (Linksklick/X) bekommt, füllt der Kriegsspeer sein Aethermeter schneller auf, wenn du von deinen Zweitangriffen Rechtsklick/Y) Gebrauch machst.

Das Aethermeter des Kriegsspeers ist auch darin besonders, dass es sich leert. Solange du deine Treffer landest, wird es voll und fröhlich sein, aber hör lange genug auf und du wirst sehen, wie es wieder sinkt. Zudem wird die Aufladung komplett in den Keller gehen, wenn du im Kampf Schaden nimmst. Das ist, weil das Aethermeter des Kriegsspeers auch ein Schadensmultiplikator ist. Je voller es ist, desto mehr Schaden teilst du aus.

Kriegsspeer-Aethermeter

Wenn aber ein volles Aethermeter mehr Schaden bedeutet, warum sollte man dann überhaupt den Spezialangriff verwenden?

Artilleriebeschuss.

Q/RB zu drücken, sobald dein Aethermeter das erste horizontale Segment gefüllt hat, nimmt das gesamte Meter und verwandelt es in Munition. Je mehr von der Anzeige du einspeicherst, desto mächtiger wird die Munition. Du kannst bis zu drei Schuss auf diese Weise einspeichern – je einen pro eingespeichertes Aethermeter. Wenn du bereit zum Feuern bist, halte Q, um in den Zielmodus zu kommen. Wenn du Q loslässt, wird dein Schuss abgefeuert.

BESONDERE HERAUSFORDERUNG: AXT-JONGLIEREN

Nun da du weißt, wie jede Spezialfähigkeit funktioniert, wie wärs mit ner Herausforderung? Bau dir eine Axt, nimm sie mit auf eine Jagd und sieh zu, wie lange du den Dreifachstapel aufrecht erhalten kannst. Wir empfehlen, das erst mal mit einem langsamen Behemoth zu probieren, aber sobald du mal das Timing raus hast, kannst du diese Herausforderung in jeder Jagd üben.

Wenn du die Axt noch nicht freigeschaltet hast, kannst du sie schnell bekommen, indem du tägliche Herausforderungen beim Waffenmeister abschließt, neue Waffen schmiedest und die Waffen verbesserst, die du bereits hast.

Lass uns wissen, wie es dir dabei ergeht, indem du einen Videoclip an @playdauntless unter dem Hashtag #DauntlessAxemaster tweetest. Wir freuen uns darauf, diese Fähigkeiten im Einsatz zu sehen.


{: height=”30px” width=”30px”} {:.inline}

{: height=”30px” width=”30px”} {:.inline}

{: height=”30px” width=”30px”} {:.inline}

{: height=”30px” width=”30px”} {:.inline}

{: height=”30px” width=”30px”} {:.inline}

{: height=”30px” width=”30px”} {:.inline}