Verändernde Himmel: Der Mahlstrom

Slayer, die nach einer richtigen Herausforderung, den stärksten Behemoths und seltensten Materialien suchen, finden sich meistens auf einem Kurs zum Mahlstrom wieder. Wir wollen, dass jeder Slayer seinen eigenen Pfad schmieden kann und jede Entscheidung sich wichtig anfühlt, sodass sich auch seine Legende wirklich einzigartig anfühlt. Mit diesen Gedanken verändern wir den Mahlstrom und die dort zu findenden Behemoths.

Schwindelgefahr Gebannt

Schreckensbehemoths in wöchentlichen Rotationen laufen zu lassen kann bei Jagden die Dringlichkeit erhöhen; Slayer, die hochrangige Ausrüstung schmieden wollen, wissen, dass sie sich diesen Jagden voll und ganz widmen müssen, wenn sie ihre Sets komplettieren wollen. Allerdings haben wir auch von Slayern gehört, dass diese Rotationen sich anfühlen, als ob sie den Spielern die Wahl nehmen.

Also, was wird sich ändern? Ab dem 0.5.7 Update werden alle Inseln des Mahlstroms zusammen mit den darauf lebenden Schreckensbehemoths zu jeder Zeit für Jagden zur Verfügung stehen. Wir sind engagiert diese Begegnungen weiter anzupassen, sodass sie eure Fähigketen herausfordern und euch mehr Möglichkeiten bieten, wenn es um hochrangiges Spielen geht. Slayer können mit mehr Schreckensbehemoths und neuen Arten der Jagd rechnen, die ihre Fähigkeiten in Zukunft herausfordern werden. Während der Mahlstrom derzeit die größte Herausforderung in der Open Beta ist, stellt er nur den Anfang unserer Pläne für das Evergame dar.

Dornige Probleme

Slayer, die den Mahlstrom zum ersten Mal seit dem Update 0.5.0 betreten, rennen in eine dornige Wand. Als ob Schreckensbehemoths nicht Herausforderung genug wären, stellen sich ihre dorngebundenen Cousins als frustierend schwieriger Dorn im Auge (so zu sagen) heraus, der nicht zum Rest des Fortschritts passt.

Es ist uns wichtig, dass Dauntless Slayer herausfordert und wir sind stolz darauf Behemoths zu haben, die einen wahren Fahigkeitencheck darbieten, aber der Pfad zu solchen Errungenschaften sollte mit verfeinerten Fähigkeiten gepflastert sein — nicht mit Frustration direkt ins Gesicht.

Um den Übergang ins Evergame angenehmer zu gestalten, werden wir die dorngebundenen Behemoths fürs Erste aus dem Spiel nehmen. Slayer, die aufbrechen, um die Koshai-Questreihe zu absolvieren, werden stattdessen den Herrscherthron patrouillieren müssen. Slayer, die die Koshai-Questreihe bereits beendet haben werden keinen Unterschied merken, aber jeder, der inmitten der Questreihe steckt wird seinen Fortschritt zurückgesetzt und die Ziele durch einen neuen Satz Schreckensbehemoth-Jagden ersetzt bekommen. Also wenn es dir am Herzen liegt, sagen zu können, dass du es auf den harten Weg geschafft hast – erledige es bis Mittwoch!

Für all diejenigen, die es vermissen werden gleichzeitig geschockt und in Stücke geschnitten zu werden: Seid euch sicher, dass Koshais Wurzeln tief reichen. Diese botanischen Biester werden in Zukunft zurückkehren. Wir mögen die spezifischen Herausforderungen, die diese Begegnungen bieten und freuen uns darauf breiter gefächerten Inhalt zu schaffen, um dieser Herausforderung mehr Kontext zu geben.

Slayer können künftig mit weiteren Behemoth-verändernden Effekten rechnen. Wer weiß inwiefern Aether-geförderte Fähigkeiten in Zukunft die Begegnungen verändern werden!

Diese Änderungen sind ein direktes Resultat eurer Rückmeldungen und wir werden diese auch weiterhin nutzen, um Behemoths, Waffen, Quests und Spielmodi zukünftig zu formen. Wie immer, lasst die Rückmeldungen kommen!


Vorschau der Repetierpistolen in Dauntless