Version: OB 0.6.2

OB. 0.6.2 ist der letzte Patch des Jahres 2018 und überarbeitet unter anderem die Schadensberechnung für mehr Zuverlässigkeit, behebt die Knochenitis-Seuche und enthält zudem noch genügend Änderungen am Balancing und der Lebensqualität, um Silver Nikolas Sack zu füllen.

LEBENSQUALITÄT

  • Es ist jetzt weniger wahrscheinlich, dass Behemoths sich verdrehen, verzerren oder auf andere Weise der Knochenitis zum Opfer fallen. Wir arbeiten immer noch daran, jeden Fall und jede Komplikation festzunageln, und wir sind voll dabei! Die Chefärzte DeVoe und Geiger freuen sich bereits darauf, die Gastgeber für dich und jeden anderen Slayer zu geben, der sich der Knochenitis auf der diesjährigen Wohltätigskeitsgala entgegenstellt.

  • Grundschaden, Schadensmultiplikatoren, Lebensraub, Lanternenaufladung und Aethermeteraufladung sollten jetzt zuverlässiger von jedem Waffenschaden ausgelöst werden. Das hilft auch Waffen wie dem Geschoss des Kriegsspeers oder dem Projektil des Geschmolzenen Erlasses, bei denen es zuvor nicht funktionierte, Effekte wie Lebensraub auszulösen. Das behebt auch einen Fehler, durch den von Behemoths erschaffene Objekte nicht zerstört werden konnten, solange ein Behemoth immun gegen Betäubung war.

  • Aus Schattenpistolen gefeuerte ballistische oder Salvengeschosse werden nicht länger in der Luft hängen bleiben.

  • Die Kollisionsabfrage mit Gebüschen wurde überall auf den Shattered Isles verbessert. NICHT EINMAL DIE FARNE KÖNNEN UNS JETZT NOCH AUFHALTEN!

  • Die Ziele für die “Aufruf zum Abenteuer”-Quest sind jetzt wesentlich eindeutiger.

  • Fortschrittsbalken geben jetzt den Prozentanteil des Fortschritts genau wieder.

  • Valomyr zu erlegen sollte jetzt korrekt für die tägliche Herausforderung “Vom Licht geblendet” zählen. Revved up like a deuce, Another Slayer in the night.

  • Für Bäume im Spiel ist es jetzt trotz ihrer Versuche, eine botanische Version der Knochenitis zu entwickeln, nicht mehr so wahrscheinlich, dass sie zusammenklappen und Spielern die Sicht versperren. Mein Freund der Baum hat nicht tot zu sein!

  • Ein Baum auf dem Herrscherthron, hinter dem Slayer stecken bleiben konnten, wurde umgepflanzt.

  • Es wurden noch mehr Verfeinerungen und Anpassungen am Charaktereditor vorgenommen. Augenbrauen und -lider sollten jetzt nicht mehr in Köpfe eindringen.

  • Shrike und Skraev werden jetzt natürlicher aussehen, wenn sie wegfliegen.

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Gilden-Namensschild unter den Namen mancher Spieler nicht angezeigt wurde.

  • Es ist jetzt einfacher, Riftstalkers Schwanz und Beine zu brechen.

  • Die visuellen Effekte für die Haltefähigkeit der Embermane-Laterne wurde komplett überarbeitet.

  • Das “Sumo Stampfer”-Emote hat neue visuelle und Soundeffekte bekommen.

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Riftstalker-Waffen nicht ordentlich beim Waffenschmied sortiert wurden.

  • Wenn man genug EP verdient, um einen Ansehenspfad zu beenden, wird der Rest jetzt auf den Prestige-Pfad übernommen.

  • Die Umgebungen und das Layout auf ganz Underwald wurden poliert und optimiert.

  • Neue Wirbelsturmeffekte wurden zu Shrikes Sprungangriff hinzugefügt.

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Slayer den Sprint der Schwert-Überladung umrichten konnten, wenn sie eine hohe Latenz hatten.

  • Die Kurzinfo zu Skraev-, Bloodfire- und Rezakiri-Waffen zeigt jetzt, dass ihr zusätzlicher Schaden für Teil-Schaden gilt.

  • Lichtprismen brechen jetzt, wenn sie genug Schaden nehmen.

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Slayer mit der Wächtermaske kahl erschienen. Ich wünschte, ich wäre auch nur mit der Wächtermaske kahl…

  • Jagdpass-Belohnungen werden dem Spieler jetzt in der Reihenfolge gezeigt, in der sie erhalten werden: Vom niedrigsten Level bis zum höchsten.

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Koshais Rankenfelder manchmal nicht erschienen sind und der Bereich seines Sprungangriffs verschoben wurde.

  • Lesbarkeit von Schadenszahlen wurde erhöht und ein Fehler wurde behoben, durch den Betäubungsschaden entsättigt angezeigt wurde.

  • Spieler werden in der Mitte der Karte keine Effekte mehr abspielen sehen.

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Stapelzähler von Effekten auf ihren Symbolen falsch angezeigt wurde.

BALANCING-ÄNDERUNGEN

  • Valomyr-Balancing und Schwierigkeitsanpassung:

    • Audio- und Soundhinweise wurden verbessert, um genauer darauf hinweisen zu können, wann ein Angriff beginnt oder endet.

    • Die Geschossgeschwindigkeit wurde erhöht.

    • Teleportankünfte beinhalten jetzt eine Lichtexplosion.

    • Die Anzahl an Sammeleffekten wurde in den kleinen und großen galaxiemustern verringert.

    • Die genaue Platzierung der sammelbaren Stärkungen hängt jetzt von der Rotation mit oder gegen den Uhrzeigersinn der Kugeln ab.

    • Das Herumkreisemuster der Drohnen beim normalen Valomyr wurde geändert, sodass mehr Strahlen zur gleichen Zeit gefeuert werden.

    • Valomyr hat jetzt eine Chance, sich direkt auf einen Spieler zu teleportieren und die kleine “Galaxie-Attacke” zu beginnen.

    • Der Umlaufradius von Valomyrs Zornkugeln wurde verringert, sodass sie jetzt keine Spieler außerhalb des Lichtprismas mehr treffen.

  • Koshai-Waffen aktivieren sich jetzt nach 6 Sekunden, anstatt wie bisher nach 8.

  • Riftstalker-Waffen können jetzt nur noch bis zu 8 Kugeln stapeln, der Schadensbonus pro Kugel wurde von 3 % auf 2,5 % verringert.

  • Valomyr-Waffen verursachen bei Aktivierung jetzt 550 Schaden, statt wie bisher 400.

  • Die Transmogziele der Silver Nikola und Goldglockenrüstung haben jetzt einen hörbaren Klingeleffekt. Das verringert zwar Schleichen um 2, erhöht aber Charisma um 34.


BEKANNTE FEHLER